Baumischcontainer: Baumischabfall entsorgen
Frankfurt am Main

Container für Baumischabfall mieten und Baustellenabfälle entsorgen in Frankfurt. Wir liefern alle Mischcontainer für Baumischabfall inkl. des passenden Fahrzeugs und übernehmen die fachgerechte Entsorgung.

Baumischabfall und Baustellenabfall entsorgen

Baumischabfall, auch Baustellenabfall oder Bauabfälle, mineralische Bauabfälle, fallen meist auf Baustellen an. Baumischabfall ist ein Gemisch aus nicht mineralischen Stoffen und geringen Mengen mineralischer Abfälle. Gemischte Bau- und Abbruchabfälle können in der Regel nicht wiederverwertet und müssen daher entsorgt werden.

Baumischcontainer bestellen!

    Lieferadresse
    Bestellung inkl. Transport & Entsorgung






    ★★★★★
    Nettes und sehr zuverlässiges Team! Weiter so! 🙂
    - Wippler Parkett GmbH & Co. KG

    ★★★★★
    Ein Anruf und Sie sind da, super Truppe !
    - Steudter Barbaric GbR

    ★★★★★
    Zuverlässig, schnell, freundlich - sehr zu empfehlen!⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
    - RS Reinigung Service GmbH

    ★★★★★
    Perfekt
    - Baubetrieb Lattemann

    ★★★★★
    Zuverlässig, schnell, freundlich - sehr zu empfehlen!
    - Kerstin Jäger

    ★★★★★
    Die machen einen guten Job, Frau Chantre immer freundlich !
    - New Zealand Mt Cook

    Was ist Baumischabfall?

    Baumischabfall, auch Baustellenabfall oder Bauabfälle, mineralische Bauabfälle, fallen meist auf Baustellen an. Baumischabfall ist ein Gemisch aus nicht mineralischen Stoffen und geringen Mengen mineralischer Abfälle. Hervorzuheben ist, Gemischte Bau- und Abbruchabfälle können in der Regel nicht wiederverwertet und müssen daher entsorgt werden. 

    Um die Entsorgung möglichst so günstig wie möglich zu gestalten empfehlen wir, die mineralischen Bestandteile (Bauschutt, Erdaushub) sowie die Holzabfälle je nach Menge, gesondert von Baumischabfällen in einem zweiten Container zu entsorgen.

    Die Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) sieht vor die folgenden Abfälle von gemischten Bau- und Abbruchabfall getrennt zu gesammeln: Glas; Kunststoff; Metalle, Legierungen; Holz; Dämmmaterial; Bitumengemische; Baustoffe auf Gipsbasis; Beton; Ziegel; Fliesen und Keramik.

    Schadstoffhaltige bzw. gefährliche Bau- und Abbruchabfälle müssen einer separaten Entsorgung zugeführt werden. Baumischabfall muss also sehr individuell sortiert werden, daher sind gemischte Bau- und Abbruchabfälle teurer in der Entsorgung.

     

    Baumischcontainer was darf rein?

    In den Baumischcontainer gehören sämtliche Materialien, die bei Bau-, Sanierungs- und Abbrucharbeiten anfallen wie z.B.: Holz, Bauhölzer, Altholz, Laminat, Bauschutt, Folien, Kunststoffe, Metalle, Kabel- und Kabelreste, Gipsabfälle, Gipskartonplatten, Rigips, Putz, Teppich- u. Tapetenreste, Sägespäne, Metall und Eisen, Verpackungen aus Papier, Pappe & Kartonagen, Glas, Keramik, Steine, Ziegel, Fliesen, Estricht.

     

    Baumischcontainer, was nicht rein darf!

    Es gibt auch Materialien welche nicht in den Baumischcontainer dürfen. Dazu zählen vor allem flüssige oder gefährlichen Stoffe wie z.B. Öle, Lacke, künstliche Mineralfaser in Form von Mineralwolle oder Dämmplatten, Asbest, Dachpappe oder andere explosive Sonderabfälle.

    Elektrogeräte oder Altreifen dürfen bei uns im Baumischcontainer – werden aber einzeln extra berechnet. 

    Baumischcontainer nach Bedarf

    Bei uns finden Sie Baumischabfall Container in allen gängigen Größen mit und ohne Deckel.

    Container für Baumischabfall 3m³

    2,40 m / 1.80 m / 1,00 m

    Container für Baumischabfall 5m³

    3,50 m / 1,90 m / 1,26 m

    Container für Baumischabfall 7m³

    3,50 m / 1,90 m / 1,55 m

    Container für Baumischabfall 10m³

    4 m / 1,70 m / 2 m

    Container für Baumischabfall 10m³ mit Deckel

    4,10 m / 1,90 m / 1,80 m

    Container für Baumischabfall 15m³

    4,70 m / 1,90 m / 2,40 m

    Baumischcontainer richtig beladen

    Baumischcontainer dürfen nur bis zur oberen Ladekante gefüllt werden. Dabei muss der Container flach abschließen und darf nicht gehäuft werden, anderenfalls können wir den Container nicht gesichert abtransportieren.

    Der Baumischcontainer darf nur die erlaubten Abfälle enthalten, für die er gebucht wurde. Verwenden Sie die Baumischcontainer für gemischten Bauschutt, um feste Materialien zu entsorgen. Darüber hinaus müssen Abfälle wie Dachpappe oder kontaminierte Abfälle wie Asbest oder Lacke und Farben in extra Behältern entsorgt werden. Dieses sind keine gemischten Bauabfälle.

    Baumischcontainer sicher aufstellen

    Bevor Sie einen Baumischcontainer bestellen, entscheiden Sie wo dieser stehen soll.

    • Container auf einem privaten Grundstück steht, müssen Sie nichts weiter beachten, außer dass unser Containerfahrzeug ausreichend Platz für den An- und Abtransport (Durch- und Einfahrten benötigen eine Breite von 3 Metern und eine Höhe von 3,50) benötigt.
    • Container die auf öffentlicher Straße, Gehweg, Parkplatz oder am Straßenrand, benötigen eine Genehmigung vom Ordnungsamt Stadt Frankfurt am Main.

    Jeder Container, der auf einer öffentlichen Verkehrsfläche aufgestellt wird, muss zusätzlich mit einer Erlaubnisplakette des Straßenbauamtes gekennzeichnet werden. Diese Sondererlaubnisplaketten haben wir käuflich beim Straßenbauamt erworben und können bei Bedarf in Einsatz gebracht werden. 

    Die Container dürfen allerdings nicht im Halteverbot oder auf Sperrflächen abgestellt werden, sowie keine Lichtanlagen, Parkuhren oder –automaten verdecken.

    Bei der Inanspruchnahme von Gehwegen muss ein gefahrloser Durchgang für Fußgänger von mindestens 1,50 m Breite freigehalten werden.

    Unsere Baumischcontainer müssen auf einem geraden und festen Untergrund stehen. Zudem brauchen unsere Container-Fahrzeuge ein Rangierfeld von 12-15 x 4 Metern, da die Container nur von hinten abgesetzt werden können.

    Lieferung und Transport der Container

    Bei Lieferung der Container muss der Stellplatz zugänglich und frei sein. Anderenfalls entstehen Kosten von ca. 95,00 € für eine zweite Anfahrt. Für Schäden während der Mietdauer, ob am Container selbst oder durch Durchmischungen mit Fremdabfällen muss der Kunde aufkommen. 

    Um einen reibungslosen Transport der Container zu gewährleisten muss ein Ansprechpartner vor Ort oder telefonisch erreichbar sein. Anderenfalls erfolgt keine Übergabe bzw. Abholung des Containers und es muss ein neuer, kostenpflichtiger Termin ausgemacht werden.

    .